Revolution und Revolutionsforschung. Beiträge aus dem Kieler Initiativkreis 1918/19

Band 67 – Revolution und Revolutionsforschung

Band 67

Die Revolution 1918/19 war eine Zäsur. Der Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Demokratie ist ein Wendepunkt der deutschen Geschichte. Kiel stand am Beginn dieses Wandels. Gleichwohl spielt der Matrosenaufstand heute weder im kollektiven Gedächtnis der Stadt und der Republik noch in der wissenschaftlichen Forschung eine entsprechende und angemessene Rolle.

Der Kieler Initiativkreis 1918/19 ist ein Verbund von Interessierten, die sich von Berufs wegen und aus Fachinteresse mit der Materie befassen. Die vorliegenden zehn Beiträge umfassen daher aktuelle wissenschaftliche Ansätze, bisher wenig beachtete historische und soziologische Aspekte sowie neue biographische Studien, darunter die einleitende Untersuchung von Prof. Dr. Peter Brandt über den historischen Ort der deutschen Revolution von 1918/19.

Revolution und Revolutionsforschung
Revolution und Revolutionsforschung

Revolution und Revolutionsforschung. Beiträge aus dem Kieler Initiativkreis 1918/19, hg. von Rolf Fischer (Sonderveröffentlichung der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte 67), Kiel, Ludwig, 2011, 14,80 Euro, Mitgliederpreis in der Geschäftsstelle 10 Euro.