Geschäftsstelle ab Juni wieder geöffnet

Wir freuen uns, dass die Geschäftsstelle im Stadtarchiv, Zi. 515, nach mehr als zwei Jahren wieder öffnen kann. Sie war seit März 2020 wegen der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen. Mitglieder und Interessierte können unseren Geschäftsführer Dr. Martin Rackwitz

ab 2. Juni an jedem Donnerstag von 15 – 18 Uhr

wieder persönlich besuchen, ihre Fragen und Anliegen ansprechen oder  Veröffentlichungen auswählen.

Telefonisch ist die Geschäftsstelle wie bisher donnerstags von 11 – 16 Uhr zu erreichen.

 

 

Kieler Online-Lexikon Kiel-Wiki sucht Verstärkung

Die Internet-Plattform Kiel-Wiki wächst weiter, und auch unser Stammtisch etabliert sich.

Der Stammtisch findet jeweils am 1. Mittwoch im Monat an wechselnden Orten statt. Bearbeiter:innen kommen zusammen zum Austausch und um neuen Interessierten im Umgang mit dem Wiki zu helfen. Alle sind willkommen, auch ohne Vorerfahrungen.
(Bei Interesse bitte HIER nachsehen.)
Wem das Netz zu wenig Informationen über die Stadtgeschichte oder anderes zu Kiel bereithält, der oder die kann jetzt selbst für Abhilfe sorgen. Das lokale Online-Lexikon Kiel-Wiki und die Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte bieten die Möglichkeit, das eigene Wissen über die Landeshauptstadt und all ihre Facetten nach dem Vorbild der Internet-Enzyklopädie Wikipedia zu teilen: in Form von Artikeln etwa über geschichtsträchtige Ereignisse, kulturelle Begebenheiten, herausragende Persönlichkeiten oder attraktive Orte der Stadt.
Es muss nicht gleich ein vollständiger Artikel sein – viele Einträge könnten ergänzt werden, bei Straßen z. B. durch Informationen über aktuelle oder frühere Geschäfte, durch Fotos und anderes.
Derzeit sind fast 4 500 Artikel online lesbar. Vorlagen und Anleitungen erleichtern den Einstieg in die digitalisierte Lokalgeschichtsschreibung. Sollten dennoch mal ‚alle Stricke reißen‘, helfen die erfahrenen Bearbeiter:innen der Plattform weiter.

Tag der Kieler Archäolgie verschoben

Leider macht es die Entwicklung der Pandemie erforderlich, den in unserem letzten Mitgliederbrief für Freitag, den 25.02.2022, angekündigten „Tag der Kieler Archäologie“ zu verschieben. Wir gehen jedoch davon aus, dass die zehn spannenden Kurzvorträge, in denen das Institut für Ur- und Frühgeschichte der CAU uns 4.000 Jahre Siedlungsgeschichte in und um Kiel aus archäologischer Perspektive erläutern wird, später im Jahr stattfinden können. Die Einladung und das genaue Programm gehen unseren Mitgliedern rechtzeitig zu.
Die begleitende Veröffentlichung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte der CAU wird wie geplant Ende Februar 2022 erscheinen und der Öffentlichkeit präsentiert werden. Wir werden sie selbstverständlich an dieser Stelle vorstellen!

Foto: Dreyer

Neue Deutschland-Stipendiatin der GKSt

Deutschland-Stipendiatin Marlen Lutter und Vorsitzender Rolf Fischer. Foto: Lutter
Deutschland-Stipendiatin Marlen Lutter und Vorsitzender Rolf Fischer. Foto: Lutter

Die Sozialwissenschaftlerin und Ethnologin Marlen Lutter ist neue Stipendiatin des Deutschland-Stipendiums der CAU. Sie befasst sich aus dem Blickwinkel ihrer Fächer mit Kieler Fragen und entwickelte im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte, Rolf Fischer, erste Ideen für neue Projekte.

Die Gesellschaft fördert schon seit Jahren auch durch namhafte Spenden für das Deutschland-Stipendium den wissenschaftlichen Nachwuchs und die universitäre Forschung.


Weitere Informationen: Deutschlandstipendium der Uni Kiel

Geschäftsstelle im Stadtarchiv